Lechtaler Höhenweg

Der Lechtaler Höhenweg ...

... folgt in seinem gesamten Verlauf dem Nordalpenweg (Weitwanderweg) Nr. 601 bzw. dem europäischen Fernwanderweg Nr. 4 alpin. Dieser herrliche Höhenweg führt in eleganter Linienführung um und teils über die zahlreichen Gipfel. 

Die Lechtaler Alpen stellen den längsten geschlossenen Gebirgskamm in den Nördlichen Kalkalpen dar. Ihre höchste Erhebung, die 3.036 m hohe Parseier Spitze, bildet als einziger 3000er auch den höchsten Punkt.

Weitere Informationen unter www.lechtaler-hoehenweg.at

Streckenverlauf:
Zürs/Lech - Stuttgarter Hütte - Ulmer Hütte - Leutkircher Hütte - Kaiserjochhütte - Simmshütte - Ansbacher Hütte - Augsburger Hütte (Variante) - Memminger Hütte - Württemberger Haus - Steinseehütte - Ferienregion TirolWestmit Landeck-Zams

Grins - Augsburger Hütte - Parseierspitze / 42

Die Hütte steht auf einer Felsnase, von der man einen herrlichen Weitblick genießen kann und ist außerdem Stützpunkt des Lechtaler Höhenweges und Ausgangspunkt für die Parseierspitze, dem höchsten Gipfel in den Lechtaler Alpen.

Zeig mir mehr
Höhenmeter
1995 m
Höchster Punkt
3036 m
Streckenlänge
8.6 km

Zams - Württemberger Haus / 631

Der Weg führt Steil hinauf zum Burschbödele, oberhalb des Klettergebietes Burschlwand, und führt dann entlang des Weitwanderweges E5 bis zur Jagerhütte. Dort zweigt der Weg dann ab und führt hinauf zum Württemberger Haus.

Zeig mir mehr
Höhenmeter
1790 m
Höchster Punkt
2160 m
Streckenlänge
9.5 km

Zams - Steinseehütte / 625

Aus Zams hinein in die geheimnisvolle Welt der grau-grünen Lechtaler Alpen führt diese Hüttenwanderung hinauf zur Steinseehütte.

Zeig mir mehr
Höhenmeter
1850 m
Höchster Punkt
2061 m
Streckenlänge
9 km

Zams - Steinseehütte - Württemberger Haus

Aus Zams hinein in die geheimnisvolle Welt der grau-grünen Lechtaler Alpen führt diese Hüttenwanderung, für die es drei Tage einzuplanen gilt.

Zeig mir mehr
Höhenmeter
1850 m
Höchster Punkt
2390 m
Streckenlänge
25 km